Sie sind hier: Angebote / Kurse im Überblick / Rotkreuzkurse Erste Hilfe

Aktuelle Kursangebote

finden Sie hier

Ansprechpartner

Tobias Matreitz

Leitung Bildungszentrum 


Tel.: 

0234/33 83 06 17

Fax:
0234/33 83 06 29

Anschrift:
DRK- Kreisverband Bochum e.V.

Bildungs- und Beratungszentrum
Karl Lange Str. 53
44791 Bochum

Login für Ausbilder

Rotkreuzkurse Erste Hilfe

DRK-Kampagnenmotiv

Der Rotkreuzkurs Erste Hilfe wendet sich grundsätzlich an alle Interessierten, da keinerlei Vorkenntnisse erforderlich sind. Die hohe Anzahl von Notfällen in den verschiedensten Bereichen macht es dringend notwendig, möglichst viele Ersthelfer auszubilden.

Themen und Anwendungen

  • Eigenschutz und Absichern von Unfällen
  • Helfen bei Unfällen
  • Wundversorgung
  • Umgang mit Gelenkverletzungen und Knochenbrüchen
  • Verbrennungen, Hitze-/Kälteschäden
  • Verätzungen
  • Vergiftungen
  • lebensrettende Sofortmaßnahmen wie stabile Seitenlage und Wiederbelebung
  • zahlreiche praktische Übungsmöglichkeiten

"Richtig helfen können – ein gutes Gefühl!" Dieser Lehrgang liefert Ihnen die Handlungssicherheit in Erster Hilfe bei nahezu jedem Notfall in Freizeit und Beruf.


Rotkreuzkurs Erste Hilfe:

Kurs an einem Tag mit insgesamt 9 Unterrichtseinheiten als Grundlehrgang für alle.
Er ist Voraussetzung für Führerscheine aller Klassen und Pflicht für Übungsleiter in Sportvereinen, betriebliche Ersthelfer etc.


Rotkreuzkurs Erste Hilfe Fortbildung:

Kurs an einem Tag mit insgesamt 9 Unterrichtseinheiten als Fortbildung für Personen, die schon einen Erste Hilfe Kurs besucht haben, der nicht älter ist als zwei Jahre. Dieser Kurs richtet sich vor allem an betriebliche Ersthelfer und Übungsleiter Sport, die fristgerecht Ihre Erste Hilfe Kenntnisse auffrischen müssen.

 

 

 

Zur Kursanmeldung

Wichtige Informationen aufgrund der derzeitigen Coronaepidemie

Erste-Hilfe-Kurse müssen nur abgesagt werden, wenn dies vom örtlichen Gesundheitsamt so angeordnet wurde. Eine solche Anordnung liegt derzeit NICHT vor. Unabhängig davon haben wir als Rotes Kreuz eine entsprechende Risikobewertungen durchführt und festgestellt, dass derzeit nichts gegen die Durchführung eines Erste-Hilfe-Kurses spreche, wenn bestimmte Verhaltensregeln eingehalten werden.

Allgemeine Verhaltensweisen aufgrund der Corona- Epidemie

Wir weisen Sie darauf hin,

…. dass Teilnehmende, die sich kürzlich in einem Risikogebiet (siehe Internetseite des RKI) aufgehalten haben, zu einem späteren Zeitpunkt einen Erste-Hilfe-Kurs absolvieren sollen.

…. dass wenn Sie Erkältungssymptome zeigen, nicht am Kurs teilnehmen sollen.

…. dass die praktischen Übungen einschließlich der Beatmung als Teil der Herz-Lungen-Wiederbelebung, Bestandteil des Lehrgangs sind. Sollten Sie als Teilnehmer dies ablehnen, kann empfohlen werden, die Schulung zu einem späteren Termin zu besuchen (nach Abklingen der hohen Infektionszahlen). Bedenken Sie, dass unsere Gesichtsteile zur Durchführung der Atemspende alle desinfiziert wurden und Sie als Teilnehmer jeweils ein eigenes Gesichtsteil bekommen. Diese Hygienemaßnahmen führen wir, ungeachtet der derzeitigen Corona Virusinfektion, bei all unseren Lehrgängen durch.

… dass Sie sicherheitshalber auf das Händeschütteln verzichten sollen.

 

Verhaltensweisen während der Schulung

Wir halten die allgemeine Hygiene- und Desinfektionsvorschriften, auch ohne eine Coronaepidemie ein.

Als Teilnehmer tragen Sie bei den praktischen Übungen an unseren Übungsphantomen Einmalhandschuhe. Diese werden Ihnen im Lehrgang zur Verfügung gestellt.

Die Übungsphantome werden wie bisher nach Lehrgangsende desinfizierend gereinigt.

Es gibt derzeit keinerlei Gründe nicht an einer Ersten Hilfe Schulung teilzunehmen, wenn Sie die allgemeinen Verhaltensweisen beachten.


Wir wünschen Ihnen auch weiterhin viel Spass bei unserem Kursangebot. 
Bochum, den 29.05.2020